TIS Pressemitteilung Mai 2014

Telematik-Software:

Hallenscannung - TIS erweitert die Fotofunktion

Verbesserte Schadensdokumentation mit PSV3

Bocholt, 9. Mai 2014

Die TIS GmbH hat die integrierte Fotofunktion der für die Hallenscannung konzipierten mobilen Telematiklösung PSV3-IL ergänzt und damit das Handling nochmals sicherer und einfacher gemacht. Die Fotofunktion von PSV3 dient dem schnellen Dokumentieren von Schäden, Ladeflächen und Sendungen mit Übermaß.

Die entsprechenden Lösungen sind vollkommen in den normalen Arbeitsablauf integriert, so dass die Mitarbeiter sämtliche Sonderfälle beim Warenumschlag auf einfachste Weise festhalten können, ohne das Handterminal beziehungsweise den Scanner aus der Hand zu legen.
Das erstellte Foto wird automatisch mit der zuvor gescannten Packstücknummer verknüpft und damit eindeutig zugeordnet. Neu ist, dass die Fotofunktion jetzt auch so genannte "XML-Dateien" erzeugen kann. Dadurch ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für die angrenzenden IT-Lösungen. Dabei kann es sich um Transportmanagement- oder Archivierungsysteme handeln. Ein weiteres Beispiel für ein angrenzendes IT-System ist die videobasierte Sendungsverfolgung von Divis (divis.eu) inklusive der DamageVIS Schadensbearbeitungslösung. Die Software ergänzt die von PSV3 gelieferten Bilder mit weiteren Daten und erstellt damit für Versicherungen und Speditionspartner eindeutige und umfassende Schadensbelege als PDF Dokument.
Ebenfalls neu ist die erweiterte Möglichkeit für die Datenerfassung während der Dokumentation. Jetzt stehen bei Bedarf bis zu 10 Datenfelder zur Verfügung. Auf diese Weise können den erzeugten Bildern neben der Packstücknummer auch der Bereich, die Tornummer und weitere Daten "mitgegeben" werden. Die neue Software-Version von PSV3-IL erlaubt es außerdem, in der XML-Datei den Namen des angemeldeten Benutzers zu übertragen. So wird automatisch dokumentiert, wer den Schaden erfasst hat, um eventuell erforderliche Nachfragen durch die Sachbearbeitung zu vereinfachen. Zudem können bestimmte Funktionen von PSV3 jetzt nur noch aufgerufen werden, wenn der Benutzer sich vorher angemeldet hat.

Auch der Workflow wurde nochmals optimiert: Jedes erstellte Foto muss jetzt erst per Sichtkontrolle geprüft werden, bevor das nächste Bild gemacht werden kann. Auf diese Weise werden unscharfe oder fehlbelichtete Aufnahmen sofort bemerkt.

Die jetzt von TIS weiterentwickelten Module für das schnelle Dokumentieren von Schäden, Ladeflächen und Sendungen mit Übermaß werden mittlerweile bei vielen Partnern der Stückgutkooperation CargoLine und anderen eingesetzt. Zu den Referenzen zählen zum Beispiel die John Spedition in Eichenzell oder die KG Bursped Speditions-GmbH & Co mit Sitz in Hamburg. Früher mussten sich die Mitarbeiter im Schadensfall erst mal eine Digitalkamera besorgen, die Fotos erstellen und anschließend ins Büro bringen. Vor dem Hintergrund des hohen Zeitdrucks während des Umschlags hat man bei manchen Schäden dann lieber ein Auge zugedrückt. Der vereinfachte Ablauf durch die integrierte Fotofunktion von PSV3 führte schlagartig zu einer lückenlosen Dokumentation aller Schäden und einer um bis zu 300 Prozent erhöhten Menge an Bildern. Die Folge ist ein wesentlich besserer Schutz vor Regressforderungen mit deutlich spürbaren finanziellen Vorteilen.

Downloads zu dieser Pressemitteilung

Pressemitteilung

Pressemitteilung als Word-Datei mit Artikel-Bild in druckbarer und in Web-Auflösung

Größe

3.94 MB

File Type

Download

DE EN

Hintergrund TIS-GmbH

teaser-unternehmenDie TIS GmbH mit Sitz in Bocholt ist ein Premiumanbieter für anspruchsvolle mobile Auftragsbearbeitung und Telematik.
TIS steht für „Technische Informationssysteme“ und ist ein stark expandierendes Technologieunternehmen mit über 70 Mitarbeitenden und einer eigenen Abteilung für Hardwareentwicklung. Das Unternehmen entwickelt seit 1985 intelligente Produkte für das mobile Auftragsmanagement. Basierend auf Industrie-PDAs, Smartphones und Tablets hat TIS flexible Telematik-Lösungen für die Logistikbranche realisiert.
Einsatzschwerpunkte sind Sammelgut- und Ladungsverkehre mit Einbindung der Lagerlogistik und Handel sowie diverse mobile Sonderprojekten wie Gas- und Flüssigkeitstransporte, Entsorgung und die Pfandlogistik. TIS betreut mehr als 150 Kunden mit mehr als 50.000 mobilen Einheiten.

Letzte Pressemitteilungen

TIS Pressemitteilung Juni 2019

13 Juni 2019

TIS mit neuem Gesellschafter

Telematikanbieter bleibt im Familienbesitz – Firmengründer und bisheriger Alleininhaber Josef Bielefeld überträgt Anteile auf Sohn Fabian Bielefeld

WEITERLESEN ...

TIS Pressemitteilung im Mai 2019

21 Mai 2019

TIS: Peter Giesekus geht in den Ruhestand

Abschied zum 30. November – „Telematik-Urgestein“ ist seit 2008 für das Bocholter Familienunternehmen aktiv

WEITERLESEN ...

TIS Pressemitteilung Mai 2019

15 Mai 2019

TIS macht Lieferketten transparent

Neues Modul für die Online-Erfassung von Abholaufträgen – Messeangebot für Kunden – Rechtssicheres Archivieren von Tachodaten – Exklusive Einblicke in das Inventarisierungs-Portal

WEITERLESEN ...

TIS Pressemitteilung März 2019

04 März 2019

TIS: Schäden dokumentieren per Android-App

Neue Lösung kombiniert Terminal-Emulationen mit moderner Android-App – Beschleunigte und fehlerfreie Prozesse ohne doppelte Datenerfassung

WEITERLESEN ...

TIS Pressemitteilung LogiMAT 2019

21 November 2018

TIS: Neue Hard- und Software

TIS wird Hardware-Partner von Panasonic – Neues Modul für Auftragserfassung und Disposition – Service-Plattform für die Hardware-Verwaltung – Archivierungslösung für Tachodaten

WEITERLESEN ...