Zum Inhalt springen

Telematik Anwenderbericht Oetjen Logistik GmbH

Qualitätsmanagement durch Fotodokumentation

Die Situation

Die Oetjen Logistik GmbH in Rotenburg (Wümme) hat ich auf Flächenlogistik und Stückgut spezialisiert und verarbeitet täglich ca. 2000 Sendungen. Der firmeneigene Fuhrpark umfasst 150 Fahrzeuge, darunter 40 Sattelzüge.

Die Aufgabe

Die Spedition suchte nach einem Telematiksystem, das die Optimierung der logistischen Prozesse unterstützt.
TMS-Software und mobile Computer sollten lückenlos und ohne Systemabbrüche miteinander arbeiten, alle mobilen Aktivitäten auf einer einzigen Oberfläche übersichtlich und einfach auswertbar dargestellt werden. Eine weitere Anforderung war die Einbeziehung des Workflows im Umschlag und an der Rampe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte ebenso stimmen, wie Verfügbarkeit und Qualität des Kundenservice. Telematiklösungen von den diversen Fahrzeugherstellern schieden nach diesen Überlegungen aus.

Die Projektumsetzung

Für Auftragsmanagement auf höchstem Niveau im nationalen und europaweiten Lieferverkehr hat sich die Oetjen Logistik GmbH für die mobile Logistiklösung PSV3® (seit 2015 TISLOG) des Telematikanbieters TIS entschieden. Mit PSV3® hat Oetjen nun die gesamte Lieferkette im Blick.

Verteilt werden Sendungen aus und in ganz Europa, die zudem von anderen Spediteuren zur Zustellung angeliefert werden.
Der Transport-Dienstleister nutzt die mobile Auftragsmanagement Software einerseits, um die ordnungsgemäße Zustellung der Sendungen durch Scannung beim Kunden zu dokumentieren.
Gelegentlich kommt es jedoch vor, dass die zuvor zur Verteilung bei Oetjen angelieferten Sendungen bereits beschädigt, unvollständig oder anderweitig fehlerhaft sind.
Hier ist eine lückenlose Dokumentation essenziell, um sich vor Regressforderungen zu schützen.
Schon beim Eingang der Sendungen nimmt Oetjen deshalb eine “Entladescannung” der anliefernden Fahrzeuge vor. Etwaige Schäden werden in Echtzeit durch ein Foto, das mit dem mobilen Handterminal aufgenommen und als PDF direkt mit den Sendungsdaten verknüpft wird, dokumentiert. Der anliefernde Spediteur erhält sofort die Schadensmeldung inklusive Foto.

Das Unternehmen ist so besser vor Regressforderungen geschützt.
In Sachen Hardware entschied sich Oetjen mit dem Motorola MC65 (seit 2015 Zebra) für hochrobuste mobile Handterminals, die TIS mit einem eigens entwickelten TISPLUS Cradle (Fahrzeughalterung) ausstattet und die für fünf Jahre über einen Comprehensive Service reparaturkostenfrei bleiben. Unkalkulierbare Folgekosten sind somit ausgeschlossen.

Die Vorteile

lückenlose Dokumentation aller Schäden und verbesserter Schutz vor Regressforderungen
optimierte Arbeitsabläufe
erhöhte Übersicht und Flexibilität entlang der kompletten Warenlieferungskette
direkte Verfügbarkeit von Auftragsinformationen

Downloads zu diesem Anwenderbericht

Anwenderbericht Oetjen

Anwenderbericht Oetjen Logistik GmbH (Dokument druckt farbsparend)

Größe

186.51 KB

File Type

Download

DE EN

Weitere Anwenderberichte

TISLOG in der Praxis bei Boll

23 Februar 2020

Telematik Anwenderbericht: Boll Logistik steuert das mobile Auftragsmanagement im Nah- und Fernverkehr sowie im Lagerumschlag mit der Lösung TISLOG und erspart sich damit mehrere Schnittstellen.

WEITERLESEN ...

Flottenmanagement bei KP-Logistik

22 Februar 2020

Telematik Anwenderbericht: Logistikdienstleister KP-Logistik setzt in Zukunft für sein Flottenmanagement die Telematiklösung TISLOG von der TIS GmbH ein.

WEITERLESEN ...

Telematik Anwenderbericht SLH

27 November 2018

Die Zufall logistics group mit Sitz in Göttingen verfügt über neun Standorte, die pro Jahr mehr als 4,6 Millionen Sendungen bewegen. Bereits seit 2001 arbeitet der Transportdienstleister mit der TIS GmbH aus Bocholt zusammen.

Das Unternehmen will die eingesetzte Informations-Technologie permanent weiterentwickeln. Das gilt besonders für das Transportmanagementsystem (TMS) und die daran angeschlossene Telematiklösung …

WEITERLESEN ...

Telematik Anwenderbericht Zufall logistics group

14 Juni 2018

Die Zufall logistics group mit Sitz in Göttingen verfügt über neun Standorte, die pro Jahr mehr als 4,6 Millionen Sendungen bewegen. Bereits seit 2001 arbeitet der Transportdienstleister mit der TIS GmbH aus Bocholt zusammen.

Das Unternehmen will die eingesetzte Informations-Technologie permanent weiterentwickeln. Das gilt besonders für das Transportmanagementsystem (TMS) und die daran angeschlossene Telematiklösung …

WEITERLESEN ...

Telematik Anwenderbericht Speralux GmbH

11 Februar 2016

Die Speralux GmbH ist ein mittelständischer Logistikdienstleister mit Sitz in Iserlohn. Das Unternehmen ist sowohl im Systemverkehr mit Stückgut und Sendungsaufkommen, als auch im Ladungsverkehr tätig. Das Unternehmen suchte nach einer einzigen Telematiklösung in zwei bedarfsoptimierten Versionen, die sowohl den Anforderungen im Systemverkehr, als auch den Anforderungen im Ladungsverkehr gewachsen ist.

WEITERLESEN ...

TISLOG Logistik-Software

TISLOG Logistik Software für Straße, Lager und Ihre Zentrale integriert Ihre mobilen Mitarbeiter nahtlos in Ihre IT-Infrastruktur. Vereinfachte, schnellere Logistik-Prozesse und sinkende Fehlerquoten optimieren die Servicequalität - für zufriedene Kunden.

TISWARE Hard- & Software

TIS bietet Ihnen ausgewählte Geräte, die Ihre Arbeitsabläufe vereinfachen, beschleunigen und optimieren. Alle mobilen Geräte aus unserem Portfolio sind optimal für den Einsatz im anspruchsvollen Logistik-Alltag geeignet.

TISPLUS Zubehör

Immer eine Idee voraus: Um die Effizienz Ihrer Abläufe zu steigern entwickeln die TIS-Spezialisten unter dem Namen TISPLUS eine Reihe von Hardware-Tools und Services für die Logistik, die Ihre Mitarbeiter entlasten und Sie im Tagesgeschäft unterstützen.

Logistik Consulting

Von der Erstanalyse bis zur Begleitung im Tagesgeschäft: Wir analysieren Ihre Prozesse, stellen optimale Komponenten zusammen – oder entwickeln neue –, begleiten Sie bei der Implementierung und auch, wenn unsere Logistik-Lösungen dauerhaft im Einsatz sind.