Zum Inhalt springen

Geofences in der Logistik

Vielfältige Möglichkeiten mit Geofences in Ihrer Logistik

geofencing

Bocholt, 26. Mai 2020

Der Begriff Geofencing* bezeichnet eine Technologie, die GPS-Koordinaten verwendet, um eine virtuelle Grenze im Raum zu ziehen und anhand dieser Grenze bestimmte Aktionen auszulösen.
TIS hat das Geofencing im Jahr 2015 in der TISLOG Logistiksoftware integriert und immer weiter ausgebaut.

Heute zeigen wir Ihnen anhand einiger Beispiele, wie man mit Geofencing logistische Prozesse automatisieren und optimieren kann.

Vorteile bei der Nutzung von Geofencing auf einen Blick

  • Automatische Ankunfts- und Abfahrtszeit-Ermittlung
  • Automatische Stopp-Abarbeitung
  • Transparentere Prozesse
  • Fehlervermeidung
  • Controlling in „Echtzeit“
  • Automatische Alarmierungen und Weitergabe ab Abweichung von den Planzahlen

Das Depot im Stückgutverkehr als Geofence

Die LKWs des Nahverkehrs „schwärmen“ morgens in ihre Zustellgebiete aus, arbeiten die Zustell- und Abholtour ab und kommen danach wieder zurück ins Depot. Jede Tour hat dabei einen Tourstart und ein Tourende. Diese Zeitpunkte sind wichtig für die Überwachung der geplanten Tourzeiten. Ein verspäteter Tourstart kann Uhrzeittermine gefährden. Eine verspätete Rückkehr bringt unter Umständen Probleme mit der Weiterverladung in die Hauptläufe. Ein Geofence, der das Gelände des Depots abbildet, kann nun automatisch ohne Zutun des Fahrers den Tourstart setzen. Gibt es eine Differenz zwischen Planung und Realität, wird ein Alarm ausgelöst.
Ein gut angelegter zweiter Geofence als Kreis oder Polygon in einer gewissen Entfernung meldet die erwartete Ankunftszeit der Nahverkehrs-LKW am Depot bereits eine Stunde vorher.
Auch für die Funktion „Hofcheck“ in der TISLOG Logistiksoftware ist ein eingerichteter Geofence nützlich. Die App kann dann automatisch das richtige Depot zuordnen.

Der Kunde als Geofence

Geofences können automatisch um Abhol- bzw. Zustell-Adressen erzeugt werden, sobald die Daten im TISLOG office Webportal einlaufen. Diese Geofences können genutzt werden, um den Ankunfts- und Abfahrtsstatus in einer Tour automatisch zu setzen. Eine zusätzliche Bedingung (wie Aufenthaltsdauer > x Minuten) kann bei Überschreitung einen Alarm für den Disponenten auslösen.

Ein weiteres Beispiel: Sie haben einen größeren Auftrag, bei dem ein LKW ständig zwischen Beladestelle und Entladestelle „pendelt“, wie im Silo-Transport, Schüttgut oder bei Baustellenbelieferungen. Hier ist es gegebenenfalls wichtig für die Abrechnung, die Anzahl der Touren zu ermitteln. Mit Geofencing können Sie das vollständig automatisieren.
Der Fahrer braucht dafür nichts zu tun!

Prozess-Steuerung durch Geofences

Stellen Sie beispielsweise ein, dass die Aktivierung von bestimmten Menübuttons auf dem Mobilgerät nur innerhalb eines Geofence möglich ist. So könnten Sie z.B. steuern, dass ein Ablieferstatus nur beim Kunden und nicht unterwegs gesetzt werden kann.

Palettenhändler als Geofence

Sie können bekannte Palettenhändler als Geofence anlegen. Fährt einer Ihrer LKW-Fahrer diese Palettenhändler an, werden Sie informiert und können prüfen, ob es sich um einen legitimierten Auftrag handelt.

Virtueller Blitzer / Radar-Kontrolle auf dem Hof

Auf Ihrem Speditionshof oder bei einem Ihrer Kunden herrschen Geschwindigkeitsbeschränkungen, die Sie gern überwachen möchten? Dann legen Sie für die Geschwindigkeitsüberwachung einen passenden Geofence mit der passenden Höchstgeschwindigkeit an. Sobald ein Fahrer das von Ihnen eingestellte Limit überschreitet, werden Sie automatisch informiert.

Grundsätzliche Einstellungen und automatische Alarmierungen an alle Systeme

Die Zuordnung der Geofences ist über Fahrzeuge, Flotten und Niederlassungen möglich. Auf diese Weise stellen Sie ein, dass nur bei bestimmten Fahrzeugen Alarme ausgelöst werden.
Geofence-Alarme können über unsere TISLOG Datendrehscheibe problemlos an angeschlossene Systeme übermittelt werden. Neben einem TMS-System könnten auch Subunternehmersysteme, Abrechnungssysteme oder BI-Tools mit den Informationen „gefüttert“ werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Geofencing ist als Zusatzmodul für unsere TISLOG-Logistiksoftware erhältlich und wird ständig weiterentwickelt.
Wir haben Ideen für viele weitere Anwendungsfälle – Sie auch?

Dann sprechen Sie uns an!

*Kunstwort aus englisch geographic „geographisch“ und fence „Zaun“

Unser Vertriebsteam berät Sie gern!

Haben Sie Fragen zu dieser News oder allgemeine Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen?

Unsere Kollegen im TIS Vertrieb kümmern sich gern um Ihr Anliegen.

Sie erreichen uns telefonisch unter

02871 2722-0

Oder senden Sie uns eine E-Mail

Auf Wiedersehen beim nächsten Mal!

Das war es von uns an Neuigkeiten für dieses Mal!

Für Anmerkungen, Wünsche oder Anregungen zu diesem Newsletter stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Letzte News

TIS Newsletter Juli 2020

02 Juli 2020

In dieser Ausgabe erläutern wird die Vorteile unserer Fahrer-App für das mobile Auftragsmanagement und stellen die Statistikfunktion in TISLOG vor …

WEITERLESEN ...

TISLOG mobile Enterprise Logistik-App

02 Juli 2020

Managen Sie Ihre Prozesse 100% digital und machen Sie sich frei von Papierbergen. Sparen Sie wertvolle Zeit durch weniger Telefonate und bleiben Sie über den Status jeder Lieferung, Probleme und Verspätungen immer auf dem aktuellen Stand, damit Sie rechtzeitig eingreifen und auch Ihre Kunden umfassend informieren können.
Geben Sie Ihren Fahrern eine App, die einfach bedienbar ist und das systemübergreifende Erfassen und Austauschen von Informationen unterwegs wesentlich vereinfacht – TISLOG mobile Enterprise.

WEITERLESEN ...

TISLOG office Infodesk Statistiken

02 Juli 2020

Mit Statistiken in TISLOG office Infodesk können Sie sich umfassend Übersicht über Zahlen und Zusammenhänge zur Optimierung Ihrer Logistikprozesse verschaffen. Hier erfahren Sie mehr.

WEITERLESEN ...

TIS Newsletter Juni 2020

19 Juni 2020

In dieser Ausgabe: Industriebrowser in der TISLOG-Logistiksoftware, Hardware und Zubehör, Mobilitätspaket im Telematikmagazin und mehr.

WEITERLESEN ...

TISLOG mobile Industriebrowser

17 Juni 2020

Der TISLOG mobile Industriebrowser unterstützt Sie bei der Gestaltung der virtuellen Arbeitsumgebung für Ihre Mitarbeiter. Er kann sowohl für den Zugriff auf Drittsysteme, zum Beispiel zur Beladescannung verwendet werden, als auch zum Aufruf festgelegter Internetseiten. Hier erfahren Sie mehr …

WEITERLESEN ...

Corona-Warn-App und TISLOG

16 Juni 2020

Die TIS GmbH unterstützt bei Bedarf TISLOG-Kunden bei der Integration der Corona-Warn-App auf den mobilen Geräten ihrer Fahrer. Erfahren Sie mehr in diesem Beitrag.

WEITERLESEN ...

TIS Newsletter 06-2020

02 Juni 2020

In diesem Newsletter: Geofencing in der Logistik und die Vorteile, Mitarbeitervorstellung, Narrowband IoT im Telematikblog und neue Webinare von TIS

WEITERLESEN ...

Geofences in der Logistik

27 Mai 2020

TIS hat das Geofencing im Jahr 2015 in der TISLOG Logistiksoftware integriert und immer weiter ausgebaut.
Heute zeigen wir Ihnen anhand einiger Beispiele, wie Sie mit Geofencing Ihre logistischen Prozesse automatisieren und optimieren können.

WEITERLESEN ...

TIS Newsletter 05-2020

05 Mai 2020

In dieser Newsletterausgabe: Windows Server 2008 nicht mehr unterstützt, kontaktlose Lieferung und Fremdsprachenoptionen in TISLOG, Neues zum Them 5G im Telematikmagazin und Webinartermine

WEITERLESEN ...

TISLOG Release Info

30 April 2020

Updateempfehlung für Kunden, die TISLOG im eigenen Netzwerk hosten: Der Rollout der TISLOG-Version 8.07.00 im August 2020 wird mit Windows Server 2008 Betriebssystem nicht lauffähig sein. Alles Wissenswerte erfahren Sie in diesem Artikel.

WEITERLESEN ...
Telematik Nachrichten der TIS GmbH aus Bocholt

Newsletter

Möchten Sie automatisch über unsere Events informiert werden? Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Webinare & Schulungen

der TIS GmbH